Lucy Railton

Die Cellistin Kuratorin Lucy Railton widmet sich dem Abbruch konventioneller Hierarchien, sie performt und kuratiert vergessene, übersehene oder gerade  kommende KomponistInnen und legt deren Musik zwischen Schichten aus Musique Concrete, Samples, euphorisierende Synthesizer, Industrial Noise und vertexturiert und verdichtet die so entstehenden Elemente zu einer satten und komplexen morphenden und movenden Masse von Sounds und Strukturen.

Sie unterrichtet an der Royal Academy of Music in London, war Resident im Elektronmusikstudion Stockholm, komponierte für das Tate Modern, und war schon Gast im ZKM, auf Berlin Atonal, am Norberg- und am Borealis Festival, und spielte im Rahmen des Blank Forms in New York. Am Heart of Noise hören wir neue “Stücke” im Geiste ihres letzten Albums “Paradis 94”, also VirtuosInnencello, Zerlegungen, Beförderungen, Transmutationen, Erweiterungen, Rhythmisierungen, Derhythmisierungen und was sonst noch geht. 

 

Lucy Railton Homepage