Abul Mogard

 

Abul Mogard stamt aus Belgrad und hat den Großteil seines erwachsenen Lebens als Arbeiter in einer serbischen Fabrik verbracht. Seine Musik wächst aus dem Versuch, liebgewonnene und emotional beeindruckende Gegenwarten und Landschaften abseits dieser Tristesse hörbar und akustisch begehbar zu machen. Dazu benutzt er Synthesizer, Farfisa Orgeln und selbstgebaute elektronische Instrumente.

„an emotional richness that’s hard to forget once experienced. Broad daubs of distorted bass and naturally glorious harmonic progressions paint panoramas of wide open, grey-scaled skies whilst equally conveying the intimate feel of a person with their nose to the machine, toiling for a sound or feeling that really means something to them, and by turns, us“ - boomkat manchester